SV Rot/Weiß Mayschoß 1919 e.V.

 

Spielberichte Saison 2018/2019

D1 JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg

16.05.2019 JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg : JSG Bad Bodendorf 1:1 (0:0)

Beinahe zu spät aufgewacht

Am Donnerstag, den 16.05 spielte die D-1 der JSG Mayschoß zu Hause gegen die JSG Bad Bodendorf.

Dabei kamen Jonas Görres, Michael Solbach, Ole Blasius, Noah Hammers, Jakob Wolf, Florian Faltin, Lilith Hammers, Lukas Schumacher, Paul Luca Schenk, Caspar Sebastian und Kyle Mandt zunächst nicht so recht in Fahrt und es entwickelte sich ein fehlerbehaftetes Spiel der Mayschoßer. Der Gast aus Bodendorf konnte somit immer recht einfach die Angriffsversuche abfangen und selber Druck ausüben. Gleich drei Mal rettete Jonas im Tor in höchster Not und die Heimneun hatte ihre größte Chance mit einem scharfen Flachpass von Florian, der von Lukas knapp verpasst wurde und soeben am langen Pfosten vorbei rutschte.

So hieß es zur Pause folgerichtig 0:0.

In der zweiten Hälfte waren die Blau/Gelben schon bemühter, aber so wirklich kamen sie auch jetzt nicht in Fahrt. Spiegelbild der Leistung bis dahin war dann das 0:1, bei dem man sich mit einem simplen Einwurf gepaart mit Stellungsfehlern ausspielen ließ.

Das war dann wohl der notwendige Weckruf für dann gute letzte 17 Minuten, in der Chance auf Chance vergeben wurde. Einmal lag auch das 0:2 in der Luft, aber der gute Flachschuss ging knapp am langen Pfosten vorbei. Als alle schon die Niederlage vor Augen hatten, gelang Florian mit einem schönen Solo von Rechtsaußen und einem harten Schuss ins kurze Eck der 1:1 Ausgleich. Der angestrebte Dreier wurde damit verfehlt und der 2. Platz wird somit wieder verloren gehen.

Die letzten beiden Spiele gegen die Spitzenteams der Gruppe sollten weitaus fehlerfreier und zielstrebiger sein, so wie nach dem Gegentor.

12.05.2019 JSG Hocheifel Adenau : JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg I 1:5 (0:2)

D-1 zeigte sich kaltschnäuzig

Am Sonntag, den 12.05 ging es für die D-1 der JSG Mayschoß nach Adenau, wo bereits um 10:30 Uhr Anstoß war. Besonders viele Mütter begleiteten zu Muttertag die etwas ersatzgeschwächten Gäste.

Die Heimneun hatte hingegen eine etwas stärkere Aufstellung, als noch am Donnerstag beim Hinspiel.

So bestand Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Noah Hammers, Jakob Wolf, Florian Faltin, Jonas Görres, Lukas Schumacher, Lilith Hammers und Kyle Mandt eine anspruchsvolle Prüfung bevor. Allerdings sorgte der frühe Treffer von Jonas gleich in der 3. Minute für einen guten Start. Adenau zwang die Blau/Gelben in viele Zweikämpfe, da der Ball oft nicht schnell und gut genug weitergespielt wurde. Daraus erarbeiteten sie sich auch Torchancen und kurz vor der Pause rettete Noah mit einer Sensationsgrätsche vor dem sicheren Treffer und kurz darauf wurde der Ball nach vorne gespielt, wo Lukas aus ca. 30 Metern den weit vor seinem Tor stehenden Torwart der Gastgeber sehenswert zum 2:0 überlupfte.

Die zweite Hälfte drückte dann Adenau mächtig auf das Tor der Ahrkicker und hatte sich nur vorzuwerfen, erst in der 40. Minute zum 1:2 zu treffen. Dieses Gegentor war wohl nötig, um die Mayschoßer zum Gegenhalten zu animieren. Eine Ecke neun Minuten vor Schluss brachte die Vorentscheidung, als Florian den zweiten Ball quer zu Lukas legte, der nur noch einschieben musste. Und dann wurde es noch Brasilianisch. Wieder bekam Adenau den Ball nach einer Ecke nicht weg und Michael versenkte den halbhohen Ball per Seitfallzieher im Tor. Und gleich die nächste Balleroberung von Florian mit dem Pass auf Jonas vollendete dieser mit einem Heber aus 12 Metern zum 5:1 Endstand. Somit gab heute vor allem die bessere Chancenverwertung den Ausschlag für den Auswärtserfolg.


04.05.2019 JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg I : JSG Brohl 7:0 (4:0)

D-1 mit erwartetem Erfolg

MR. Am Samstag, den 4.05 empfing die D-1 der JSG Mayschoß die Rheinkombinierten aus Brohl/Lützingen/Gönnersdorf.

Nach dem deutlichen Hinspielerfolg sollte natürlich auch das Rückspiel erfolgreich gestaltet werden. Die Blau-Gelben bemühten sich um Spielkontrolle und Passstationen. Der Gast zeigte sich gegenüber dem Hinspiel verbessert und so mussten für die ersten zwei Treffer Eckbälle her, die von Jakob und Noah dann im Nachsetzen verwertet wurden. Mit der spielerisch besseren Darbietung ab Mitte der 1. Hälfte gab es dann viele Chancen, aber nur Florian und Jonas trafen zum 4:0 Pausenstand.

Der Start der zweiten Halbzeit gehörte den tapferen Gästen und Jonas vereitelte gleich eine Großchance im 1 gegen 1 sehr gut. Bemühte Mayschoßer machten es manchmal zu kompliziert und es ergaben sich lange keine Chancen. Dann setzte 10 Minuten vor Schluss starker Niederschlag in Form von Graupel ein. Aber dieser schien die Ahrkicker zu beflügeln und so setzte man noch drei Treffer durch Lukas (2) und Jakob zum letztlich deutlichem 7:0. Es bedarf aber trotzdem noch einer Leistungssteigerung, um in der Tabelle weiter klettern zu können, aber das ist jedem Spieler auch bewusst.

JSG: Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Noah Hammers, Jakob Wolf, Florian Faltin, Lilith Hammers, Lukas Schumacher, Jonas Görres, Kyle Mandt.

D-1 trotz Personalsorgen engagiert (13.04.2019)

Ski und Rodeln gut 

Am Samstag, den 13.04 spielte die D-1 der JSG Mayschoß zu Hause gegen den Tabellenzweiten JFV Zissen 2.

Der Heimneun fehlten wichtige Kräfte und somit fand sich E-Jugendspieler Daniel Solbach auf der Bank als Alternative wieder.
Sein Bruder Michael, Caspar Sebastian, Ole Blasius, Lilith Hammers, Noah Hammers, Lukas Schumacher, Florian Faltin, Tim Bongard und Jonas Görres boten in leicht veränderter Aufstellung dem Gegner ordentlich Paroli und schafften es auch immer wieder den Ball in die Tiefe zu spielen, wo Jonas oft schneller war, als seine Gegner. Einer dieser Bälle vollendete er in der 16. Minute zum 1:0 auf inzwischen schneebedeckten Kunstrasen. Es schneite heftig, aber das störte die Spieler nicht, ein gutes Jugendspiel zu zeigen. Kurz darauf hatten die Eltern der Ahrkicker den Torschrei abermals auf den Lippen, aber der Gästekeeper hielt stark. Das konnte aber auch Caspar im Tor der Blau-Gelben und so ging man mit einer überraschenden Pausenführung in die Kabine.

In der zweiten Hälfte und nun ohne Schnee erhöhte der Gast den Druck und erzielte den 1:1 Ausgleich nach einer Ecke, bei der die Ahrkicker mal nicht im Bilde waren. Danach klappte das Verteidigen wieder besser und wann immer es ging, spielten die Dernauer auch immer wieder in die Spitze. Doch die dickste Möglichkeit war ein guter Fernschuss von Michael, der an die Unterkante der Latte prallte. Somit erarbeitete sich die D-1 der JSG Dernau einen verdienten Punktgewinn.


JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (11.04.2019)

D-Jugend kantert zum ersten Erfolg

Am Donnerstag, den 11.04 spielte die D-1 der JSG Mayschoß in Gönnersdorf gegen die JSG Brohl-Lützingen.

Obwohl man kurzfristig noch verletzungsbedingt auf Kapitän Jakob Wolf verzichten musste, gab es diesmal für Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Noah Hammers, Florian Faltin, Lilith Hammers, Jonas Görres, Lukas Schumacher, Paul Luca Schenk und Kyle Mandt reichlich Platz zum Zusammenspiel. Viele Kombinationen kamen gut durch, auch wenn sich ab und an der Leichtsinn einschlich.

Aber nach drei schnellen Toren binnen 7 Minuten waren die Weichen schnell auf Erfolg gestellt. Über 7:0 zur Pause hieß es am Ende 10:0 für die Ahrkicker. Dieser Balsam wird dann am Samstag gebraucht werden, wenn man etwas geschwächt den Tabellenzweiten aus Zissen bekämpfen muss. Die Treffer erzielten Lukas (5), Florian (3) und Paul Luca (2).


JSG Mayschoß/ Dernau/ Kreuzberg (03.04.2019)

D-1 nach Spiel bei den Mädchen gut gelaunt trotz Niederlage

Ein besonderes Spiel hatte die D-1 der JSG Mayschoß am Mittwoch, den 3.04 vor der Brust, denn man spielte gegen den aktuellen Tabellenführer SC 13 Bad Neuenahr. Auch gegen die Mädchen waren die Mayschoßer deutlich jünger und hatten viel Schwerstarbeit zu verrichten, denn der Ball lief bei der ambitionierten Heimneun sehr gut und auch körperlich mussten eher die Jungs an ihre Grenzen gehen. Während auf Seiten der Mayschoßer Torwart Caspar der beste Spieler war und etliche Bälle entschärfte, hatte die SC 13 Abwehr nur selten wirklich zu tun, da der letzte Pass oder die Flanke nicht durchkam. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Aus der kamen die Teams jeweils etwas verändert auf den Platz. Der SC 13 zog sein Passspiel weiter unbeirrt durch und in der 44. Minute war dann das schön herausgespielte 1:0 fällig. Aber auch die Gäste hatten nun Abschlüsse und brachten die Mädchen etwas mehr in Bedrängnis. Und schließlich saß ein Angriffsversuch über Außen zum 1:1 durch Geburtstagskind Florian. Nun war sogar ein Punktgewinn möglich, aber den verschenkte man leider zwei Minuten vor Schluss, als nach einer Ecke nur zögerlich verteidigt wurde und es 2:1 für die Mädchen des SC 13 Bad Neuenahr stand. Das war am Ende auch verdient, aber die Mayschoßer steigerten sich ebenfalls im Vergleich zum Spiel in Bodendorf und können darauf aufbauen.  

JSG M/D/K: Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Noah Hammers, Florian Faltin, Jakob Wolf, Paul Luca Schenk, Jonas Görres, Lukas Schumacher, Kyle Mandt, Tim Bongard.

 

JSG Mayschoß/ Dernau/ Kreuzberg (28.03.2019)

Stotternder Saisonstart - schöne Überraschung

Am Donnerstag, den 28.03 ging es nun endlich auch für die D-1 der JSG Mayschoß in die Rückrunde.

Mit der JSG Bad Bodendorf wartete ein durchaus kniffelige Aufgabe auf ihrem Hartplatz.

Leider konnte Lukas Schumacher nicht mit ins Spiel eingreifen, da er unmittelbar vor dem Spiel krank wurde und so musste noch schnell umgestellt werden. Doch Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Noah Hammers, Lilith Hammers, Jakob Wolf, Florian Faltin, Jonas Görres, Paul Luca Schenk, Tim Bongart und Kyle Mandt mussten erst mal aufpassen, dass man nicht in Rückstand geriet. In der 16. Minute gab es dann den ersten guten Angriff der Blau-Gelben und nun konnte der Gastgeber besser bearbeitet werden. Kurz vor der Pause hätte der Ball allerdings aus einem halben Meter nach einem schönen Flachpass von Florian im Bodendorfer Tor liegen müssen, aber es ging mit 0:0 in die Pause.

Trainer Marc Ruhs änderte dann die Formation, damit man etwas schneller vor das Bodendorfer Tor kommen zu können. Das klappte nun etwas besser, aber man merkte deutlich den ersten Spieltag bei der Passgenauigkeit, denn da ging vieles Schief. Doch in der 40. Minute belohnte sich Paul Luca Schenk für seine läuferisch starke Leistung, denn er erlief sich einen kurzen Abstoß des Torwarts und überwand ihn zum 1:0. Kurz darauf scheiterte er mit einem Schuss an die Latte nach guter Vorarbeit von Florian und Jakob. Doch in der 49. Minute war man sich in der Defensive nicht einig, wer den Ball in die Tiefe klären soll und Bodendorf schaffte das 1:1. Nun war der Gastgeber plötzlich wieder obenauf, aber schließlich blieb es beim 1:1.

Somit fand das Highlight erst nach dem Spiel statt, denn durch den Verkauf bei den Heimspielen der fleißigen Eltern war soviel Überschuss erwirtschaftet worden, dass die Spieler nach dem Spiel mit neuen Sweatshirt-Shirts überrascht wurden.

„Womöglich geben die Eltern der Mannschaft mit dieser Aktion den nötigen Kick für die Saison“, freute sich Marc Ruhs über das Engagement der Eltern.

 

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (19.01.2019)

D-1 scheidet in der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft aus 

Am Samstag, den 19.01 spielte die D-1 der JSG Mayschoß die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft und blieb leider insgesamt unter ihren Möglichkeiten.

Im ersten Spiel kam es zum vereinsinternen Duell mit der D-2, was sich wohl eher unangenehm anfühlte, da man wohl doch lieber miteinander spielt. Und vier Sekunden vor Schluss bekam man auch noch das 0:1. Gegen die JFV Zissen 2 kam man auch zunächst nicht in Tritt und musste schnell einem 0:2 hinterherlaufen. Eine Aufholjagd gelang nicht, aber es gab einen Pfostentreffer. Gegen den Bezirksligisten JSG Kripp drohte nun ob der gezeigten Leistung ein Debakel. Doch Trainer Marc Ruhs hatte wohl die richtigen Worte gefunden. Es wurde gut zusammengearbeitet und Jonas im Tor sicherte die Null. Leider pfiff der Schiedsrichter den Ahrkickern unverständlicher Weise eine 1:1 Situation zurück und in der letzten Minute kratzte der Kripper Torwart einen Schuss von Florian aus dem Winkel. Somit gab es mit dem verdienten 0:0 einen versöhnlichen Abschluss. Neben Kripp 1 schaffte Zissen 2 den Einzug in die Endrunde.

Es gibt zwar noch ein Turnier in Remagen, aber der Blick geht nun schon wieder auf die Feldsaison, für die nun in den nächsten Trainingseinheiten die Grundlagen gelegt werden sollen.

JSG: Jonas Görres, Michael Solbach, Jakob Wolff, Florian Faltin, Lukas Schumacher, Lilith Hammers, Ole Blasius, Paul Luca Schenk.

JSG Mayschoß/ Dernau/Kreuzberg(D1-Jugend 16.12.2018)

Stark ersatzgeschwächt fuhr die D-1 der JSG Mayschoß zur ersten Runde der Hallenkreismeisterschaft.

Jonas Görres, Michael Solbach, Ole Blasius, Jakob Wolff, Florian Faltin, Kylee Mandt und Noah Hammers spielten stark auf. Es wurden Zissen 3 mit 7:1 und Kirchwald mit 4:1 besiegt. Dann gegen Heimersheim begann der Kampf ums Weiterkommen und man gewann mit 2:1. Nur die Chancenverwertung war zu kritisieren.

Gegen Bad Breisig merkte man dann die fehlenden weiteren Kräfte, denn der Akku war nun leer und man verlor mit 0:1.

„Im letzten Spiel waren wir etwas müde,aber vorher haben wir schnellen und fairen Futsal gespielt“, freute sich Trainer Marc Ruhs über gleich fünf verschiedene Z Torschützen.“ Damit erreichte die D-1 für diesen Tag ersatzgeschwächte D/1 recht überraschend die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft.


JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 09.11.2018)

D1-Jugend: JSG Mayschoß :    JSG Burgbrohl 3:1 (0:1)

D-1 mit Sieg beim letzten Staffelspieltag

Am Freitag, den 9.11 spielte die D-1 der JSG Mayschoß zu Hause gegen die JSG Burgbrohl. Um der Ersten Mannschaft eine ruhige Vorbereitung auf ihr Spiel zu geben, starteten beide Teams kurzfristig schon eine halbe Stunde früher. Da war Burgbrohl gleich hellwach und ging direkt in der 1. Minute mit 1:0 in Führung. Die Ahrkicker wollten aber mit einem Heimsieg den 3. Platz festigen, doch der Rückstand sorgte für einen Stotterstart. So nach und nach fanden die Mayschoßer aber ins Spiel und es gab ab der 14. Minute schon vor der Pause genügend Chancen, um auszugleichen. Das gelang aber vor der Pause nicht und Burgbrohl versuchte immer wieder auf das zweite Tor zu gehen, doch auch die Gäste hatten ihr Zielwasser offensichtlich auch direkt in der 1. Minute verschossen.

In der Pause forderte Trainer Marc Ruhs nochmals die volle Intensität in allen Aktionen und ein schnelleres Spiel ein.

Das bekam er auch, denn die 2. Hälfte war fest in Mayschoßer Hand und schon in der 36. Minute schloss Jakob einen Angriff platziert zum 1:1 ab. Einmal brauchte die Heimneun nochmal das Glück, als Burgbrohl die dicke Chance zur abermaligen Führung liegen ließ. Die besorgte dann Florian in der 44. Minute mit einem platzierten Flachschuss. Jetzt von allen Lasten befreit, lief der Ball nun flüssig durch die Reihen der Ahrkicker und defensiv brannte nichts mehr an. Die Abschlüsse der Gäste waren allesamt sichere und leichte Beute für Caspar und sein in der zweiten Hälfte auf dem Feld spielender Torwartkollege Jonas schoss den Ball in Richtung linker Torwinkel zum 3:1 für die D-1 der JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg.

Damit beendet die Mannschaft die Saison auf dem 3. Platz der Gruppe und hat nun sogar noch eine leicht positive Saisonbilanz. Für die Kreisliga qualifizieren sich Zissen 1 und Kempenich, die einen Tick konstanter als die Ahrkicker waren.

Es spielten: Jonas Görres, Michael Solbach, Ole Blasius, Kyle Mandt, Florian Faltin, Noah Hammers, Lilith Hammers, Jakob Wolff, Lukas Schumacher, Tim Bongard, Caspar Sebastian.

Zur erfolgreichen Truppe gehören noch Paul Luca Schenk und Lukas Bongard.


JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 06.11.2018)

D1-Jugend: JSG Mayschoß : JSG Hocheifel Adenau 4:0 (4:0)

D-1 mit souveränen Heimsieg

MR. Beim Heimspiel gegen die JSG Adenau unterstrichen die D-1 Spieler der JSG Mayschoß ihr Vorhaben, den 3. Tabellenplatz zu erreichen.
Jonas Görres, Michael Solbach, Ole Blasius, Noah Hammers, Florian Faltin, Lilith Hammers, Paul Luca Schenk, Jakob Wolff, Lukas Schumacher, Kyle Mandt, Tim Bongard und Caspar Sebastian waren sofort überlegen und erspielten sich in der ersten Hälfte ein Übergewicht und Lukas traf schon in der 6. Minute zum 1:0.
Zwischendurch schlichen sich aber ein paar Abspielfehler ein und Adenau versuchte durch schnelle Angriffe zu Chancen zu kommen. Doch zumeist waren Michael, Ole und Noah rechtzeitig dazwischen.
Als fünf Minuten vor der Pause Lilith einen schönen Diagonalball auf Florian spielte, war das 2:0 geschafft und bis zur Pause erhöhte Lukas nach Vorarbeit oder verpasster Chance von Jakob gleich noch doppelt auf 4:0 zur Pause.
In der zweiten Hälfte gestatteten die Ahrkicker den Eifelanern keine wirkliche Torchance, zeigte sich bei eigenen Möglichkeiten aber etwas zu sorglos und beließ es bei den vier Toren bis zum Abpfiff.
Damit war ein souveräner Heimsieg geschafft und die Torgelegenheiten der zweiten Hälfte sollten dann im letzten Heimspiel nachträglich genutzt werden.


JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 03.11.2018)

D1-Jugend: JFV Zissen : JSG Mayschoß 3:0 (0:0)

D-1 zeigt ersatzgeschwächt gute Moral

Beim Tabellenführer JFV Zissen 1 mussten die Ahrkicker auf Kapitän Jakob Wolff und dann kurzfristig auch noch Paul -Luca Schenk wegen Krankheit verzichten.
Zudem verhieß das 0:9 aus dem Hinspiel nichts Gutes. Aber Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Lilith Hammers, Florian Faltin, Noah Hammers, Jonas Görres, Lukas Schumacher, Kyle Mandt und Tim Bongard machten von Beginn an die Räume geschickt eng und setzten die Vorgabe des Verschiebens von Trainer Marc Ruhs gut um. Aus dem kompakten Mittelfeld wurden dann Nadelstiche gesetzt und die ersten beiden dicken Chancen gehörten den Ahrkickern. Leider gelang kein Tor, aber die Gastgeber fanden lange kaum ein Durchkommen. Erst in den letzten fünf Minuten vor der Pause brauchte Mayschoß dann auch das Glück. Somit ging es mit 0:0 in die Pause.
Auch die zweite Halbzeit begannen die Kombinierten konzentriert, aber so langsam merkte man das Fehlen der arrivierten Spieler, denn nun ging dem ein oder anderen Ahrkicker doch die Puste aus und die Lücken in deren Reihen wurden größer. Einen Foulelfmeter verschoss der JFV noch, aber in der 50. Minute gelang ihm doch das 1:0. Verständlicher Weise waren die Mayschoßer etwas geknickt und ließen nun noch zwei Gegentreffer nach Ecken zu, da das Verteidigen nun nicht mehr gelang. Das 0:3 war dann auch der Endstand und der Gastgeber war froh, das Spiel überhaupt gewonnen zu haben.
„Schade, dass wir heute geschwächt antreten mussten, aber der Einsatz und das Spiel waren sehr gut und machen Hoffnung für die letzten zwei Spiele“, wollte Marc Ruhs auch gar nicht erst schlechte Laune zulassen.

JSG Dernau/Mayschoß/Kreuzberg (D1-Jugend 29.10.2018)

D-1 mit guter Leistung beim Tabellenzweiten

29.10.2018 D-1-Jugend: JSG Kempenich : JSG Dernau/Mayschoß/Kreuzberg 2:2 (1:0)

Am Montag, den 29.10 spielte die D-1 der JSG Mayschoß in Kempenich beim Tabellenzweiten.

Die Ahrkicker wollten das schwache Spiel in Burgbrohl vergessen machen und es entwickelte sich ein rasantes und gutes Jugendspiel trotz nassen und rutschigen Untergrund. Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Lilith Hammers, Florian Faltin, Noah Hammers, Jonas Goerres, Jakob Wolf, Lukas Schumacher, Tim Bongard und Kyle Mandt hängten sich voll rein, bestritten viele Zweikämpfe, hatten eine hohe Laufbereitschaft und auch so manch gelungener Spielzug war zu sehen. Aber das bot auch der Gastgeber Kempenich und das brachte ein hohes Spieltempo. Im Tor zeigte Caspar bei den schwierigen Bedingungen eine gute Leistung und doch gelang Kempenich kurz vor der Pause das 1:0. In dieser Phase waren sie auch etwas besser.

Aber in der Pause nahm man sich eine direkte Antwort vor und schon in der 33. Minute traf Lukas mit einem platzierten Flachschuss zum 1:1. Jetzt ging es hin und her und wieder waren es die Gastgeber, die einen Angriff etwas glücklich zum 2:1 in die Maschen setzten. Aber nur eine Zeigerumdrehung später spielte Jakob einen genauen Pass in die Tiefe und Florian vollendete nervenstark zum 2:2. In der Abwehr räumten Michael, Lilith und Ole so einiges weg und nach vorne lieg fast jeder Angriff über Jakob. Als er sich kurz vor dem Abpfiff vehement im Strafraum durchsetzte, hatten alle schon den Torschrei auf den Lippen, aber der Torwart zeigte eine sensationelle Reaktion und die Belohnung blieb leider aus.

Am Ende trennten sich zwei starke Teams leistungsgerecht Unentschieden und auch Trainer Marc Ruhs und die Fankurve waren zufrieden.

JSG Dernau/Mayschoß/Kreuzberg (D1-Jugend 22.10.2018)

D-1 verabschiedet sich ins Mittelfeld

22.10.2018 D-1-Jugend: JSG Burgbrohl : JSG Dernau/Mayschoß/Kreuzberg 4:1 (2:1)

Mit einer verdienten Niederlage in Burgbrohl hat die D-1 der JSG Mayschoß leider ihren Anschluss an die beiden ersten Plätze verspielt.

Nach einer nun fast vierwöchigen Spielpause war auf Seiten der Ahrkicker kein Spielrhytmus zu erkennen. Burgbrohl war aggressiver und aktiver und führte nach 7 Minuten schon 2:0. Gegen Ende der ersten Hälfte war kurz Besserung im Gästespiel zu erkennen und ein Freistoß wegen Rückpass verwertete Lukas Schumacher zum 1:2.

Doch in der zweiten Halbzeit blieb die angestrebte Aufholjagd aus. Die Fehlpassquote blieb hoch und der Blau-Gelbe Express nahm keine große Fahrt auf. Das vermeidliche 2:2 durch einen direkt verwandelten Freistoß wurde wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt und auch sonst war das Spielglück auf Seiten von Burgbrohl. Das 3:1 12 Minuten vor Schluss war dann schon die Vorentscheidung und es folgte gar noch das 4:1. Dieses Spiel kann man einfach nur abhaken und versuchen, es nächstes Mal besser zu machen.

Es spielten: Jonas Görres, Michael Solbach, Lilith Hammers, Ole Blasius, Jakob Wolff, Florian Faltin, Noah Hammers, Paul Luca Schenk, Lukas Schumacher, Tim Bongard, Caspar Sebastian.

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 26.09.2018)

D-1 gewinnt Rückrundenauftakt

26.09.18 D1-Jugend Grafschafter JSG II : JSG Mayschoß 2:4 (2:2)

Am Mittwoch, den 26.09 gab es das erste Rückrundenspiel beim Tabellenletzten und einzigen gleichaltrigen Gegner Grafschafter JSG 2.

Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Lilith Hammers, Jakob Wolff, Jonas Görres, Noah Hammers, Florian Faltin, Lukas Schumacher, Tim Bongard, Lukas Bongard und Kyle Mandt kamen zunächst nicht so richtig in Tritt. Zu viele Fehlpässe sorgten für viel Grafschafter Ballbesitz und daraus dann folgerichtig das 0:1 in der 7. Minute. Mit der ersten richtigen Dernauer Gelegenheit erzielte Florian das 1:1, aber das brachte immer noch keine Sicherheit. Man musste nach wie vor zu vielen Fehlern hinterherlaufen und somit folgte das 1:2 zwei Minuten vor der Pause. Doch der Kampfgeist stimmte und die Mayschoßer erzwangen noch eine Ecke und die verwandelte Florian in „PlayStation Manier“ zum 2:2 Pausenstand.
In der Pause machte Trainer Marc Ruhs auf die wichtigsten Fehler aufmerksam und nun starteten die Ahrkicker konzentrierter in die zweite Hälfte. Die Passquote wurde besser, das Zusammenspiel genauer und Jakob erzielte das 3:2. Doch dann musste er verletzungsbedingt runter, aber diesen schwerwiegenden Ausfall machten die Mitspieler durch hohen Einsatz wett. Als Michael dann 8 Minuten vor Schluss den Ball aus 30 Metern ins Tor hämmerte, war das Spiel überstanden und die drei Punkte doch noch eingefahren. Der Sieg war aufgrund der zweiten Halbzeit verdient und nun hoffen alle, dass die Blessuren nach den Ferien wieder auskuriert sind.

 

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 13.09.2018)

Erwartete Niederlage gegen Klassenprimus Zissen

Gegner war zu stark für das Ruhs-Team

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg : JFV Zissen 0 : 9 (0 : 4) Am 4. Spieltag empfing die D-1 der JSG Mayschoß zu Hause den Tabellenführer JFV Zissen I. Der Gast hatte bislang alle Gegner hoch besiegt und das ohne Gegentor und das tat er auch in Dernau.

Jonas Görres, Michael Solbach, Lilith Hammers, Ole Blasius, Jakob Wolff, Florian Faltin, Noah Hammers, Paul Luca Schenk, Lukas Schumacher, Lukas Bongard, Tim Bongard, Caspar Sebastian und Kyle Mandt hielten zunächst gut dagegen und hätten durch Paul Luca sogar in Führung gehen können, aber Zissen zeigte seine spielerische Klasse und so hieß es nach 22 Minuten noch durchaus achtbar 0:2. Doch dann ließen einige Mayschosser spürbar nach und man ging mit 0:4 in die Pause.

Die ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte waren aus Sicht der Ahrkicker auch in Ordnung. Bei zwei Gegentoren spiegelte das das Kräfteverhältnis gut wieder. Man muss aber für ein ordentliches Ergebnis gegen einen starken Gegner auch alles geben. In den letzten Minuten verloren die M/D/K‘ler ganz die Ordnung und am Ende stand dann doch ein ernüchterndes 0:9, welches in dieser Höhe unnötig war.

Nun warten wieder lösbare Aufgaben und dann sollten auch die nötigen Erfolge für die Fußballerseele wieder möglich sein.

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 10.09.2018)

D-1 mit dramatischen Pokalaus

Westum siegt im Neunmeterschießen

JSG Westum : JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg 3 : 2 n.E. (1 : 1, 1 : 0)

Die erste Runde im Rheinlandpokal führte die D-1 der JSG Mayschoß nach Westum zum Tabellenführer der Staffel 3. Gegen den körperlich überlegenen Gastgeber brauchten Jonas Görres, Michael Solbach, Ole Blasius, Lilith Hammers, Jakob Wolff, Florian Faltin, Noah Hammers, Paul Luca Schenk, Lukas Schumacher, Lukas Bongard, Tim Bongard, Caspar Sebastian und Kyle Mandt einige Zeit, um ins Spiel zu finden. Die Abstände in der Formation waren zu groß und so rannte man zunächst nur den Bällen hinterher. Aber nach 12 Minuten war die Organisation besser und die Ahrkicker hatten nun ihre ersten Schussmöglichkeiten, aber in der 16. Minute traf Westum zum 1:0 aus stark abseitsverdächtiger Position. Bis zur Pause bearbeiteten sich beide Teams erfolgreich und so ging es mit 1:0 für Westum in die Pause.

In der 2. Halbzeit kam nun Jonas vom Tor ins Feld und Caspar hütete das Mayschosser Gehäuse. Jetzt waren die Blau-Gelben die bessere und tonangebende Mannschaft, aber wieder wurden zunächst beste Chancen vergeben. Westum wurde bei ihren Angriffsbemühungen gemeinschaftlich stark bekämpft und fünf Minuten vor Schluss konnte Lukas Schumacher den ersehnten Treffer zum 1:1 erzielen. Und die M/D/K‘ler drängten auf das Siegtor und Westum rettete sich mit Glück ins Neunmeterschießen, da der Gast noch drei Großchancen bis zum Abpfiff vergab.

Das dramatische Neunmeterschießen fand dann leider in Sachen Torgefahr seine Fortsetzung. Westum traf direkt zwei Mal und erst Lukas traf mit dem dritten Elfer zum 1:2. Dann hielt Jonas gleich drei Schüsse, aber niemand der Gäste konnte einen weiteren Treffer landen und so schied man äußerst unglücklich aus dem Pokalwettbewerb aus. Nun folgt das Spiel gegen den Klassenprimus Zissen 1 und alle hoffen auf ein weiteres gutes Spiel der Blau-Gelben gepaart mit mehr Matchglück.

                                                                           
JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 08.09.2018)

D-1 mit unglücklicher Niederlage

Gastgeber nutzen ihre Chancen nicht

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg : JSG Kempenich 0 : 2 (0 : 0) Am Samstag, den 08.09.2018 gab es das Spiel Zweiter gegen Dritter oder Mayschoß gegen Kempenich.

Gegen einen starken Gegner zeigten Caspar Sebastian, Michael Solbach, Ole Blasius, Lilith Hammers, Jakob Wolff, Jonas Görres, Noah Hammers, Florian Faltin, Lukas Schumacher, Tim Bongard, Lukas Bongard und Kyle Mandt ein gutes Heimspiel. Trainer Marc Ruhs hatte das Spielsystem dem Gegner angepasst und Caspar hütete das Tor, damit Jonas seine Geschwindigkeit einbringen konnte. Die Ahrkicker waren gut organisiert und konnten immer wieder eigene Chancen erarbeiten und sogar eine Pausenführung lag im Bereich des Möglichen.

Doch direkt mit Wiederbeginn war die Mitte einmal nicht geschlossen und der Gästespieler war auf und davon und es hieß 0:1. Der Schock saß nur kurz tief und hier bewahrte Caspar sein Team vor dem 0:2. Mitte der zweiten Hälfte hatten die Mayschosser alle Trümpfe in der Hand, denn kämpferischer Einsatz und spielerische Klasse erzeugten vier hochkarätige Torchancen. Leider gelang kein Tor und mit dem Schlusspfiff gab es dann das 0:2, nachdem die Blau-Gelben alles nach vorne geworfen hatten. „Ein gutes Spiel von uns. Es gibt nichts zu bemängeln, außer das wir das zählbare und wichtige im Fußball nicht geschafft haben. Aber schön zu sehen, dass wir mit guten Mannschaften auf Augenhöhe sind“, versuchte Trainer Ruhs die Enttäuschung seiner Spieler zu mildern. Die nächsten Aufgaben sind der Rheinlandpokal am Montag in Westum und dann der Auftritt gegen den stärksten Gegner und einsamen Spitzenreiter JFV Zissen 1.

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 02.09.2018)

D-Jugend mit zweiten Saisonsieg

Auch in Adenau ist das Team erfolgreich

JSG Hocheifel Adenau : JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg 3 : 5 (1 : 3) Am Sonntag, den 02.09.2018 ging es für die D-Jugend der JSG Mayschoß recht früh nach Adenau, um 10:30 Uhr das Spiel gegen Adenau 1 zu beginnen. Nachdem man erst mal vor verschlossenen Türen stand, begann das Spiel etwas später. Jonas Görres, Michael Solbach, Ole Blasius, Lilith Hammers, Noah Hammers, Jakob Wolff, Florian Faltin, Paul Luca Schenk, Lukas Knieps, Tim Bongard, Lukas Bongart und Caspar Sebastian zeigten diesmal schon mehr gute als schlechte Phasen im Spiel. Allerdings gehörte die Anfangsphase nicht dazu und Adenau erzielte zu einfach das 1:0 in der 7. Minute. Somit war den Gelb-blauen klar, dass es so nicht gehen kann. Nach schönem Pass von Jakob konnte Florian nur drei Minuten später den gegnerischen Torwart sehenswert zum 1:1 überlupfen. Kurz darauf gelang dem Vorlagengeber selbst das 2:1 und Lukas Schumacher wurde für das 3:1 schön freigespielt. Besonders viel Arbeit machte der Defensive der körper- und dribbelstarke Stürmer von Adenau, der oft nur mit vereinten Kräften zu stoppen war. Bislang arbeiteten Michael, Ole und sehr stark Lilith gut in der Dreierkette und es ging mit 3:1 in die Pause.

Als kurz nach Wiederanpfiff Tim Bongard aus dem Rückraum nach einer Ecke das 4:1 erzielte, meinten die Ahrkicker wohl, dass es das gewesen sei. Adenau belehrte Mayschoß eines Besseren und nutzte zwei leichtfertige Aktionen zum 3:4 und der Kampf ging von vorne los. Paul Luca und Florian waren jetzt im Mittelfeld viel unterwegs und letztlich führte der Fleiß die Mannschaft zum 5:3 nach Florians zweiten Treffer. So erlebten die zahlreich mitgereisten Eltern, Geschwister und Angehörigen eine aufopferungsvolle Schlussphase, die aber im Auswärtserfolg endete. Damit hat die D-1 der JSG Mayschoß einen motivierenden Start hingelegt und nun warten die Gruppenfavoriten Kempenich und Zissen 1 in der Meisterschaft, und Westum 1 im Rheinlandpokal. Mal sehen, ob das Team schon für höhere Aufgaben bereit ist.                                                              

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 27.08.2018)

D-1 mit gelungenem Saisonstart

Partie war bereits in Hälfte eins entschieden

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg : Grafschafter JSG II 5 : 1 (5 : 0) Am Montag, den 27.08.2018 begann auch für die D1 der JSG Mayschoß die Saison mit einem Heimspiel gegen die Grafschafter SG II.

Nach einer ausführlichen Vorbereitung starteten Jonas Görres, Michael Solbach, Lukas Bongard, Ole Blasius, Noah Hammers, Tim Bongard, Jakob Wolff, Florian Faltin, Lukas Schumacher, Paul Luca Schenk, Caspar Sebastian und Kyle Mandt sehr konzentriert gegen den ebenfalls jungen Gegner. Bereits nach einer Zeigerumdrehung stand es 1:0 für die Heimneun durch Lukas S. Der Ball lief ganz ordentlich und der Gegner wurde kaum in die eigene Hälfte gelassen. Bereits in der achten Minute köpfte Noah das 2:0 nach einer Ecke. Überhaupt war jeder Standard gefährlich, aber erst gegen Ende der ersten Hälfte erhöhten Lukas S. und Jakob (2) zum 5:0 Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte wurde dann zu oft sehr nachlässig gespielt und der stets kämpferische Gast kam zum 1:5. Auch die eigenen Gelegenheiten wurden geradezu fahrlässig hergeschenkt und der letzte Pepp fehlte nun. Somit endete das erste Spiel mit einem 5:1 Erfolg, aber die Leistung muss nun schnell konstanter werden. „Die Organisation war heute schon ordentlich. Da hat sich die darin investierte Zeit ausgezahlt, aber es darf keine komplette Halbzeit einfach so hergeschenkt werden“, meinte Trainer Marc Ruhs sowohl lobend, als auch mahnend ob der schweren Aufgaben, die nun warten.

JSG Mayschoß/Dernau/Kreuzberg (D1-Jugend 11.08.2018)

D-1-Jugend mit Vorbereitungsturnier in Kripp

Die D-1 der JSG Mayschoß befindet sich im Moment in der Saisonvorbereitung. Ein Testspiel bei der Grafschafter SG 1 musste stark ersatzgeschwächt bestritten werden, zeigte aber schon, dass die Umstellung auf das 9er Großfeld viel Arbeit für Trainer Marc Ruhs bringen wird. Eine Woche später fuhren Jonas Görres, Michael Solbach, Lukas Bongard, Tim Bongard, Noah Hammers, Jakob Wolff, Kyle Mandt, Florian Faltin und Paul Luca Schenk zum Vito-Cup nach Kripp und zeigten gegen starke Nordrhein-Westfälische Mannschaften aus Friesdorf, Linz und JSG Siebengebirge schon eine stark verbesserte Organisation bedingt durch eine taktische Trainingswoche. Zusammen mit Lukas Schumacher, Ole Blasius, Lilith Hammers, Caspar Sebastian und Ilias Arathymos sind nun noch zwei weitere Wochen Zeit, um sich weiter zu verbessern.

„Das neue System braucht Sicherheit und Geduld, ohne alles sofort erzwingen zu wollen,“ gibt Marc Ruhs dann auch in aller Ruhe die Richtung vor. Alle Spieler werden gebraucht und somit wird auch der Zusammenhalt gestärkt.