SV Rot/Weiß Mayschoß 1919 e.V.

 

 

 


NEUIGKEITEN:


Zurück zur Übersicht

07.04.2019

1. Mannschaft: SG Ahrtal II - SV Rot/Weiß Mayschoß 3:3 (1:2)

SV Rot/Weiß Mayschoß verspielt wieder eine 3:1-Führung in der Schlussphase
AB. Mit dem letzten Aufgebot reisten die Rot/Weißen am Samstagnachmittag zum Auswärtsspiel nach Dümpelfeld. Gerademal elf Akteure und der 55 Jahre alte Alfons Schmidt als Auswechselspieler, seines Zeichens 1. Vorsitzender des SV Mayschoß, standen Trainer Michel Richert zur Verfügung.

Dennoch bestimmten sie vom Anpfiff an auf dem kleinen holprigen Rasenplatz das Spielgeschehen und gingen in der 15. Minute mit der ersten Torchance überhaupt mit 1:0 in Führung. Einen strammen 25 m-Schuss von Daniel Görres konnte SG-Torhüter Daniel Zavelberg nicht festhalten. RW-Torjäger Tom Wolff war zur Stelle und schob den Ball ins Tor. Nur zwei Minuten später hätte er beinahe das 2:0 erzielt. Nach einem präzisen Zuspiel von Lush Kerellaj ging der Ball nach einem Schuss aus 14 m jedoch um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und nach einer Rechtsecke verhinderte nur die Mayschosser Torlatte den Ausgleich zum 1:1. Der war jedoch zwei Minuten später (27.) fällig und wurde, nach einem gewonnen Zweikampf in der Hälfte von Mayschoß, von Benjamin Klaes erzielt.

Auf der Gegenseite klatschte in der 32. Minute ein 30 m-Schuss von Simon Keutgen an die Latte des Ahrtaler Tores. Tom Wolff war erneut zur Stelle und setzte mit dem Kopf den Abpraller zur 2:1-Führung ins Tornetz. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Sekunden nach dem Wiederanpfiff (46. Minute) verpasste es Daniel Görres auf 3:1 zu erhöhen, als er nach einer Rechtsflanke von Simon Keutgen knapp am Tor vorbeizielte. In der 53. Minute sprang der Ball aus kürzester Distanz dem sich abdrehenden Jan Luca Hess gegen den Ellbogen des angewinkelten linken Arms. Schiedsrichter Niedl sah darin ein absichtliches Handspiel, ahndete selbiges mit einem Freistoß für die Gastgeber und der Gelben Karte für Jan Luca Hess. Da dieser zuvor bereits Gelb gesehen hatte, musste er folgerichtig mit Gelb/Rot bedacht den Platz verlassen. Unbeschadet der numerischen Unterzahl bestimmten die Gäste jedoch weiter das Spielgeschehen und in der 61. Minute war es erneut Tom Wolff, der nach einem Pass von Daniel Görres den gegnerischen Abwehrspielern enteilte und mit seinem 23. Saisontreffer das 3:1 für seine Mannschaft erzielte.

In der Folge hatten die Richert-Schützlinge mehrfach die Gelegenheit auf 4:1 zu erhöhen und somit den Sack endgültig zuzumachen. So Daniel Görres in der 66. Minute mit einem Kopfball nach einer Linksecke von Tom Wolff und der spielerisch überragende Lush Kerellaj in der 68., 69. und 75. Minute.

Wie schon im Spiel gegen die SG Franken sollte sich auch diesmal das zum Teil fahrlässige Auslassen hochkarätiger Torchancen rächen. Nach einer Linksecke in der 76. Minute bekamen die Rot/Weißen den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Christian Hannappel verkürzte aus wenigen Metern Torentfernung auf 2:3. Danach herrschte zeitweise Chaos im Mayschosser Strafraum und in der 86. Minute forderte der Ahrtaler Anhang nach einem Gerangel zwischen RW-Keeper Thomas Baur und SG-Torjäger Daniel Ohlerth lautstark einen Strafstoß. Dass die Proteste durchaus fruchteten zeigt sich nur Sekunden später (87. Minute), als der Schiedsrichter nach einem angeblichen Foulspiel von Tom Wolff hart an der Strafraumgrenze zum Erstaunen der Gastgeber und Entsetzen der Gäste auf den Elfmeterpunkt zeigte. Daniel Ohlerth ließ sich die Chance nicht entgehen und markierte mit einem trockenen halbhohen Schuss ins rechte Toreck den das 3:3.

Die Mayschosser Spieler haderten nach dem Schlusspfiff mit dem Platzverweis für Jan Luca Hess und dem nach ihrer Ansicht unberechtigten Strafstoß in der 87. Minute, mussten sich aber auch den Vorwurf gefallen lassen, klarste Torchancen leichtfertig vergeben und in der Schlussphase erneut ein chaotisches Abwehrverhalten geboten zu haben .

Torfolge:

0:1 (15., Tom Wolff), 1:1 (27., Benjamin Klaes), 1:2 (32., Tom Wolff), 1:3 (61., Tom Wolff), 2:3 (76., Christian Hannappel), 3:3 (87., Daniel Ohlerth -Foulelfmeter-)

Für den SV Rot/Weiß Mayschoß kamen zum Einsatz:

Thomas Baur, Jan-Luca Hess, Timo Schall, Lukas Metzinger, Manuel Baltes, Simon Keutgen, Marvin Keutgen, Daniel Görres, Lush Kerellaj, Alpha Bah, Tom Wolff

Trainer: Michael Richert

Schiedsrichter: David Imanuel Niedl (VFR Waldorf)

Zuschauer: 35

Vorschau:
Im ihrem nächsten Spiel treffen die Rot/Weißen am Freitag, dem 12. April 2019 im heimischen Nussbaumstadion auf die Zweitvertretung des SC Niederzissen. Der Anstoß erfolgt um 19.30 Uhr. Im Hinspiel am 2. Oktober 2018 gab es in Niederzissen eine 1:3-Niederlage.



Zurück zur Übersicht


kommende Spiele und Termine

26.04.2019
Senioren: SV Mayschoß : FC Niederlützingen
Fr. 19:30 Uhr Mayschoß, Rasenplatz , Ahr-Rotweinstr. 53508 Mayschoß   mehr


 

Empfehlen
SV Mayschoß
Teams
1. Mannschaft
Alte Herren
B-Jugend
C-Jugend
D1-Jugend
D2-Jugend
E-Jugend
F-Jugend
Bambini
Spielberichte
1. Mannschaft 2018/2019
B-Jugend 2018/2019
C-Jugend 2018/2019
D1-Jugend 2018/2019
D2-Jugend 2018/2019
E-Jugend 2018/2019
F-Jugend 2018/2019
ältere Berichte
1. Mannschaft 2015/2016
1. Mannschaft 2014/2015
D1-Junioren 2015/2016
D2-Junioren 2015/2016
Spielpläne
1. Mannschaft
B-Jugend
C-Jugend
D1-Jugend
D2-Jugend
E-Jugend
F-Jugend
Vereinsbroschüren
Broschüre 2015/2016
Broschüre 2014/2015
Festschrift 75 Jahre
Entenrennen
Vereinshymne
Sonstiges
Sponsoren
Mitgliederinfos
Vorstand
Vereinssatzung
Impressum
Datenschutz
Fußballschule
Kontakt / Anfahrt